«Wer solides Wissen anbietet, sorgt dafür, dass Leute weghören»

Wer solides Wissen anbietet, sorgt dafür, dass Leute weghören. Wer eine starke Meinung anbietet, bekommt garantiert Aufmerksamkeit.

Wohin gekränkte Freiheitsliebe führt

Aus der heutigen Limmattaler Zeitung: Ein brisantes Buch zeigt erstmals, wie Linke und Alternative plötzlich zu Coronaskeptikern und Verschwörungstheoretikerinnen mutieren. Julian Schütt Wir alle haben dieses Völkchen kennen gelernt, Menschen aus dem Mittelstand, die wir ursprünglich meist dem progressiv-linken oder grün-alterna­tiven Spektrum zuordneten, doch während der Coronapandemie hatten sie ihr Coming-out: Plötzlich vertraten sie Verschwörungstheorien, […]

Wiederholungen und Narrative in der Pro-Kremlin Desinformation

Zu Beginn der Pandemie analysierte ich zufällig Fehlinformationen über und Desinformation zu 5G. Als die Pandemie ausbrach und 5G dafür verantwortlich gemacht wurde, hatte ich das Gefühl, dass die Verschwörungsmärchen und Narrative, die sich wie ein Virus ausbreiteten, das Ergebnis einer professionellen Desinformationskampagne sein mussten, mit dem Ziel, Unruhe zu stiften und unsere Gesellschaften zu […]

Zu viel Freiheit kann der Freiheit schaden

Aufgrund einer Twitter-Diskussion veröffentliche ich hier einen Auszug aus einem Blog-Artikel, der im August 2021 erschien, und ergänze ihn noch mit aktuellen Bemerkungen. Damals ging es mir um die Aussage, dass der Kampf gegen Pandemiemassnahmen nicht zu mehr Freiheit führt, sondern zu weniger. Heute geht es mir um eine Analyse der Frage, ob ein Maximum […]

Vertrauen ist gut, Vertrauen schaffen ist besser

Zum Internationalen Tag der Faktenüberprüfung ein paar Gedanken über die Wurzeln des Übels, das Faktenchecks überhaupt notwendig macht. Wieso braucht es überhaupt Faktenchecks? — Weiterlesen reclaimthefacts.com/2022/04/02/vertrauen-ist-gut-vertrauen-schaffen-ist-besser/

Wer trägt die Verantwortung?

Mal wieder ein simpler und doch tiefgründiger Beitrag von Seth Godin. Dinge, über die in den letzten beiden Jahren zu viel geredet und zu wenig nachgedacht wurde. Übersetzung: Freiheit ohne Konsequenzen ist ein Mythos. Unser Handeln hat immer Konsequenzen. Die Frage ist nur: Wer wird sie tragen? Quelle: Who’s responsible? https://seths.blog/2022/01/whos-responsible-2/

„Dietikon: Peter Metzinger fordert Coronatests an der Schule“

«Die Schule Dietikon macht keine Coronatests. Eine dringliche Anfrage fordert den Stadtrat nun zum Handeln auf – wegen Omikron. Ich hoffe, die neue Variante führt zu einer Neubeurteilung der Situation», so berichtet heute die Limmattaler Zeitung online. Es geht mir um den Schutz der Kinder und ihrer Familien, der Wirtschaft (gegen Ausfälle) und der kritischen […]

„Corona-Pandemie: Die Gesellschaft muss sich spalten!“

„Jobs nur für Ungeimpfte, Querdenker-Schulen, Covid-Wurmkuren … Mit maximaler Durchlässigkeit an der Blödsinnsflanke ist niemandem geholfen. Was es jetzt braucht, ist nicht mehr Offenheit, sondern ein scharfer Keil. Einer, der die Gesellschaft spaltet.“ Ich weiss nicht, wie das funktionieren soll, aber die Überlegungen in dieser Kolumne regen zum Nachdenken an. Denn ähnliche Überlegungen steckten hinter […]

Meinungsfreiheit beinhaltet nicht auch noch das Recht, ernstgenommen zu werden

(Bildquelle: https://physicsworld.com/a/fighting-flat-earth-theory) Seit Jahrzehnten schon werde ich immer wieder in Diskussionen mit Realitätsverweigerern verwickelt. Damit meine ich Menschen, die sich eine Meinung entweder aufgrund von nachweislichen Falschinformationen bilden oder indem sie wesentliche, nachweislich korrekte Fakten einfach ausser Acht lassen oder irgendwie verdrehen. Sie könnten es ja besser wissen… In den achtziger Jahren ging es um […]

Hauptsache Radau

Die Covid-Krise zeigt uns verblüffende Grenzen der kollektiven Handlungs­fähigkeit auf. Wir haben lernen müssen, dass uns selbst die Glanz­leistungen der Wissenschaft vor den Defiziten der Politik nicht beschützen können. Das Mindest­mass an kollektiver Vernunft und gemeinsamer Verantwortung, das wir mobilisieren müssten, um die Covid-Opfer so weit als möglich zu minimieren, ist schlicht nicht in Reichweite. […]