Wer Umweltschutz mit Verbieten und Verhindern verwechselt, kann keine Lösungen bieten

In der heutigen SonntagsZeitung gibt es einen hervorragenden Kommentar zur aktuellen Klima- und Stromversorgungskrise. Er zeigt deutlich auf, dass wir beides nur lösen können, indem wir Lösungen voranbringen und nicht, indem verboten oder verhindert wird. Allem FDP-Bashing zum Trotz sind es wieder einmal Exponenten der FDP, die sich solche Lösungen ausgedacht und durchgebracht haben und […]

Wenn vom wenn dann nur das dann übrig bleibt…

Mediale Schlagzeilen und differenzierte Positionen beissen sich. Es braucht eine sehr professionelle und präzise Kommunikation, um nicht dauernd falsch verstanden zu werden.

„Wer den Bau von AKWs will, ist ein Etatist und glaubt nicht an den Markt“

Wer den Bau von AKWs will, ist ein Etatist und glaubt nicht an den Markt. Denn die Erfahrung zeigt, dass Atomkraft ohne Marktverzerrungen keine Chance mehr hat. Eine FDP kann dies nicht vertreten.

Dümmer geht‘s nimmer – das Geschwafel vom AKW-Technologieverbot [Updated]

Man mag zur Atomkraft stehen, wie man will. Man kann die Tatsachen ausklammern, dass Atomstrom der teuerste ist, dass kein Elektrizitätsbetreiber hierzulande ein neues AKW bauen will, dass die Endlagerung noch lange nicht gelöst ist und Atomstrom frühestens in 20 Jahren fliessen würde, wir Lösungen für Klimaschutz und Stromversorgung aber schon in wenigen Jahren brauchen. […]

«Neuer Anlauf für eine grüne FDP»

So schreibt der Nebelspalter gerade eben über einen Antrag des Forum Futur und der Umweltfreisinnigen St. Gallen, der morgen an der Parteipräidentenkonferenz der FDP Schweiz behandelt wird. Grundlage ist das Manifest von Rapperswil vom 18. Juni 2021. (Download weiter unten) Aufgrund des Artikels könnte der falsche Eindruck entstehen, bei unserem Antrag ginge es um eine […]

„Wie Gössi ihren Öko-Kurs retten will“

Der Tages-Anzeiger schrieb am Freitag: FDP-Präsidentin Petra Gössi verstärkt die Anstrengungen, um ihre skeptische Basis vom CO₂-Gesetz zu überzeugen. Für die Schwyzerin steht viel auf dem Spiel. Ein Nein zur Revision des CO2-Gesetzes wäre durchaus mehr als nur ein Nein zum Klimaschutz für die kommenden 9 Jahre. Es würde sofort die Frage provozieren, was die […]

Toter Liberalismus – aber was sonst?

Gastkolumne von Robert Nef in der Limmattaler Zeitung – Welche Weltanschauungen und ökonomischen Doktrinen sollen Klima und Welt retten? Die Zeiten, in denen sich viele Linke selbst als «Auch-Liberale» oder mindestens «Kulturliberale» bezeichnet haben, sind offensichtlich vorbei. Heute wird der Liberalismus im Rahmen der Klimadebatte frontal angegriffen. Aber was tritt an seine Stelle? Nach den […]

Wer mehr Umweltschutz will, muss Ruedi Noser in den Ständerat wählen

Was bringt einer fortschrittlichen Umweltpolitik mehr, eine weitere grüne Politikerin in Bern oder eine ganze Partei, die einer fortschrittlichen UmweltPolitik mehr und mehr Gewicht gibt? Es sei daran erinnert, wie sehr die FDP Anfang des Jahres kritisiert wurde, weil das neue, totalrevidierte CO2-Gesetz im Nationalrat von den Grünen und der SVP abgelehnt wurden. Umso grösser […]

Hallo, Konservative: Klimaschutz ist imfall euer Kernthema. Get it?

Anstatt jeden Ton von Greta Thunberg wie ein geblendeter Bulle aufzuspiessen, würden sich konservative Eliten gescheiter auf ihre eigenen Vordenkerinnen besinnen. Zum Beispiel auf Margaret Thatcher.  Sie gilt als Mutter des modernen Konservatismus, hat den britischen Finanz­markt dereguliert und staatliche Unter­nehmen privatisiert, wie es zuvor nie jemand gewagt hatte. Gemeinsam mit Ronald Reagan installierte sie […]

Liberale foutieren sich nicht um Klima und Umwelt | NZZ

Mit Ach und Krach hat die FDP eine eigene Klima- und Umweltpolitik entworfen. Spät tat sie das, und erst noch in einem Wahljahr. Das ist riskant. Allerdings: Dass sich der Freisinn dem Thema zuwendet, ist richtig. Und dürfte ihm längerfristig helfen. In den letzten vierzig Jahren wurde es zu einem Axiom: Umweltpolitik ist links. Muss […]